On a Mission

WER sind wir?

David und Marietta Wachaja

Aufgewachsen auf unterschiedlichen Kontinenten und nach langer platonischer Freundschaft doch noch zueinander gefunden sind wir seit 2012 gemeinsam unterwegs auf dieser verrückten Lebensreise.
Unterschiedlicher könnten wir nicht sein, doch zugleich verbindet uns eine Menge: Gott, Abenteuer, Reisen, Zeit mit lieben Menschen verbringen, gutes Essen, Musik, Roadtrips, Natur genießen, Sommer, das Leben feiern … and the list goes on!
Wir haben vor allem ein großes Herz für Menschen und lieben es, die Liebe die Gott uns schenkt, weiter zu verbreiten.


WO geht´s hin?

Für Marietta heißt es: Back to the Südostasien-roots und auch für David ist es kein absolutes Neuland. Wir werden dem Äquator so nahe sein wie noch nie zuvor, denn es geht auf eine der 17.508 Inseln, die zu Indonesien gehören – Borneo.
Um genauer zu sein wird Kalimantan, der indonesische Teil Borneos und Heimat mehrerer Dayak Völker, auch unser neues Zuhause sein.


WAS machen wir dort?

David wird als Arzt und Marietta im pädagogischen Bereich unter den Dayaks arbeiten.
Die lokale Ev. Kirche (GKE) und ihr „Gute-Nachricht-Team“ nahmen Kontakt mit der Neukirchener Mission auf und baten sie die einheimischen Pastoren mit einer ganzheitlichen diakonischen Arbeit in den abgelegenen Regionen der Dayaks zu unterstützen. Da der Bedarf im medizinischen und pädagogischen Bereich groß ist, werden wir uns dem Team aus einheimischen und ausländischen Mitarbeitern anschließen.
Unsere Basis wird die Provinzhauptstadt Palangka Raya sein, von wo aus wir regelmäßig in die Einsatzorte in den Dschungel zu den Dayaks reisen werden.


WARUM eigentlich?

Möglicherweise findet uns der eine oder andere etwas verrückt, unsere Jobs, Wohnung, Familie und Freunde zu verlassen um in ein Abenteuer zu starten, das so vage und unsicher scheint.
Manchmal finden wir uns auch ein bisschen verrückt, aber im Grunde vertrauen wir auf die Führung Gottes in unserem Leben. Wir glauben, dass Er noch etwas mit uns vorhat und wir uns aufmachen dürfen um ein Licht zu sein. (Jesaja 60:1)


WIE finanzieren wir uns?

Unsere Arbeit und unser Lebensunterhalt werden ausschließlich über Spenden finanziert.

Logo Neukirchener Mission

Träger unserer Arbeit ist die Neukirchener Mission, die uns unter anderem in allen organisatorischen und bürokratischen Belangen unterstützt.


WANN geht´s los?

Sofern uns Corona keinen Strich durch die Rechnung macht werden wir im Januar 2021 ausreisen.
Um die einheimische Sprache „Bahasa Indonesia“ sicher zu beherrschen, ist für die ersten sechs Monate ein Sprach- und Kulturstudium geplant – zunächst in Yogyakarta auf der Insel Java und anschließend in der Provinzhauptstadt Palangka Raya auf Kalimantan.